Abgehangene Tischsprüche versus – das können wir selber

Abgehangene Tischsprüche versus – das können wir selber

Wer kennt das nicht? Gähnende Langeweile. Die Erzieherin bringt einen Tischspruch mit, die Kinder lernen und reproduzieren ihn. „Das können wir doch selber!“ Stimmt.


Wie Kinder selber einen Tischspruch erfinden

Wer kennt das nicht? Gähnende Langeweile. Die Erzieherin bringt einen Tischspruch mit, die Kinder lernen und reproduzieren ihn. „Das können wir doch selber!“ Stimmt. Unsere Waldkindergartenkinder sind nämlich Dichter und Denker und ich wäre ja verrückt diese Quelle kindlicher Dichterfreude nicht zu nutzen und zu fördern. Wie? Die Kinder malen einfache Holzwürfel nach Themenbereichen an. Wir haben zum Beispiel einen für Farben, einen für Waldtiere, einen für Pflanzen, Körperteile usw. Nun Würfeln wir in lustiger Runde jeden Würfel einmal. Die gewürfelten Begriffe werden dann gemeinsam zu einem Tischspruch in Gedichtform gestaltet. Die Motivation ist hoch, jeder macht mit und vor allem sind die Ergebnisse besser, als alle Tischsprüche, die ich in Büchern und im Internet finden konnte. Die Würfelkombinationen sind vielfältig. 

Ein Beispiel für einen selbst erfundenen Tischspruch

 

Haselmaus, Eichhörnchen und schlauer Fuchs.

Jetzt kommt unser Spruch.

Drum pssst! Keinen Mucks.

Schnippi, schnappi, schnippi.

Wir essen heut´im Tipi.

Und wenn wir wollen,

suchen wir danach noch nach Gold.

Doch dazu braucht man Kraft und Mut.

Drum esse und trinke gut!

 

 

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Du auf die Links klickst und eines oder mehrere Produkte kaufst, bekomme ich ein kleines Honorar. Das Produkt wird dadurch nicht teurer für dich.

Melde dich für unseren Newsletter an! Du erhälst einmal im Monat die neuesten Infos zu unseren Beiträgen! Einfach oben rechts deine Emailadresse eintragen und du bist auf dem Laufenden.

 

Dr. Iris Osswald-Rinner
info@waldpaedagogik.life

Waldschrat, Wissenschaftlerin und freie Autorin. Ich mache, was mein Herz mir sagt und von meinem Verstand genehmigt aber auch von ihm unterstützt wird. Mein Herz schlägt für meinen Mann und meine Kinder. Ich bin eine Vollblutsoziologin, die niemals aufhört nach dem guten, glücklichen Leben zu forschen. Insbesondere für Kinder. Zu meinem persönlichen guten Leben gehören zwei Neufundländer, drunter geht nix.