Waldkindergarten Regensburg

Jetzt anmelden und Kindergartenplatz sichern!


Waldkindergarten Regensburg

Jetzt anmelden und Kindergartenplatz sichern!


Waldkindergarten Grünthal


Was du von unserem Waldkindergarten in Grünthal bei Regensburg erwarten kannst? Viel frische Luft, tolle Ausflüge, gesundes Essen, jede Menge Abenteuer, eine professionelle, liebevolle Betreuung und viel viel mehr... 

Waldkindergarten Keilberg


Unser nagelneuer Standort "Hohe Linie" in Keilberg eröffnet im September 2019 die Türen. Lass dich schon jetzt vormerken und sichere deinem Kind einen Platz in unserem Waldkindergarten im wunderschön-waldigen Norden von Regensburg.

Dr. Iris Osswald-Rinner

Geschäftsführerin und pädagogische Leitung

"Unser Ziel ist es den Kindern das Wachsen in der Natur zu ermöglichen und sowohl das Lernen voneinander als auch das Leben miteinander positiv zu gestalten.
Wir wollen den natürlichen Forschungsdrang sowie die Neugierde der Kinder unterstützen und helfen, vernetztes Denken zu entwickeln."

Ein Tag im Waldkindergarten


25%
Gewichtszunahme durch Matsch
75%
Müdigkeits-Index
100%
Abenteuer-Index

Du hast allgemeine Fragen zu unserem Waldkindergarten?
In unseren FAQs haben wir einige Antworten auf häufig gestellte Fragen bereitgestellt.

Unsere Waldkindergärten

Unsere Waldkindergärten


Die allermeisten Waldkindergärten sind in der Verwaltung und Verantwortung von Elternvereinen. Das ist Tradition so. Auch Gemeinden sind manchmal Träger von Waldkindergärten.


Wir sind folgender Meinung: Ein Kindergarten - und auch ein Waldkindergarten - sollte von Trägern betrieben werden, die darauf spezialisiert sind


Nicht nur wegen der Pädagogik, sondern auch wegen der Sicherheit für Personal und Kind, der stabilen Finanzierung und der Professionalität.

So ein Träger sind wir. Wir arbeiten mit dem Jugendamt und den Gemeinden zusammen - wie alle anderen Träger auch. Deshalb haben wir auch mit dem angestaubten Konzept und den vielen Vorurteilen (die zurecht existieren) aufgeräumt:

Unser Kindergarten beruft sich nicht auf Ideologien, wir denken auch nicht, das der Wald die Kinder erzieht oder das Kinder, die in der Natur groß werden, per se glückliche Wesen werden.


Die Verantwortung für die Pädagogik haben wir. Und die ist erziehungswissenschaftlich fundiert. Der Wald ist der Rahmen und keine eigenständige Pädagogik.




In unseren beiden Kindergärten bei Regensburg haben wir eine Vorschule. Dies lehnen die meisten Waldkindergärten ab, denn sie halten dies für überflüssig, "weil der Wald das ohnehin erledigt". Dieser Auffassung sind wir nicht.


Wir sind es den Kindern schuldig, sie optimal auf die Schule vorzubereiten und deshalb haben wir für alle Kinder im Vorschulalter eine Vorschule bei uns im Kindergarten. 


Diese vermittelt Freude am Lernen, macht mit den üblichen Techniken der Schule vertraut, umfasst den Zahlenraum von 1-10 und wer mag darüber hinaus. Ebenso können die meisten Kinder, die bei uns den Kindergarten verlassen, lesen und schreiben. Weil sie riesigen Spaß daran haben dies zu lernen und wir sie dabei unterstützen.

Wir sind keine ideologischen Ökos. Wir waschen uns die Hände mit Seife und nicht mit Lavaerde, nur weil es hipp sein soll.


Wir verstehen uns nicht als „Retter der Kinder“ vor der schlechten, schnellen Welt. Wir möchten, dass all unsere Kinder eine positive Einstellung zur Welt und zum Leben haben, ihre Chancen darin sehen und wahrnehmen und der Welt gewachsen sind. 


Wir sind der Auffassung, dass in vielen Waldkindergärten Kinder für die privaten Ideologien herhalten müssen. Das findet bei uns nicht statt. Bei uns gilt der Bayerische Bildungs- und Erziehungsplan.


Und der besagt:


Die Kinder sollen ein mündiger Teil der Gesellschaft werden und stark genug um die Herausforderungen der Zeit zu schaffen.

 

Die allermeisten Waldkindergärten sind in der Verwaltung und Verantwortung von Elternvereinen. Das ist Tradition so. Auch Gemeinden sind manchmal Träger von Waldkindergärten.


Wir sind folgender Meinung: Ein Kindergarten und auch ein Waldkindergarten - sollte von Trägern betrieben werden, die darauf spezialisiert sind


Nicht nur wegen der Pädagogik, sondern auch wegen der Sicherheit für Personal und Kind, der stabilen Finanzierung und der Professionalität

So ein Träger sind wir. Wir arbeiten mit dem Jugendamt und den Gemeinden zusammen - wie alle anderen Träger auch. Deshalb haben wir auch mit dem angestaubten Konzept und den vielen Vorurteilen (die zurecht existieren) aufgeräumt:

Unser Kindergarten beruft sich nicht auf Ideologien, wir denken auch nicht, das der Wald die Kinder erzieht oder das Kinder, die in der Natur groß werden, per se glückliche Wesen werden.


Die Verantwortung für die Pädagogik haben wir. Und die ist erziehungswissenschaftlich fundiert. Der Wald ist der Rahmen und keine eigenständige Pädagogik.



In unseren beiden Kindergärten bei Regensburg haben wir eine Vorschule. Dies lehnen die meisten Waldkindergärten ab, denn sie halten dies für überflüssig, "weil der Wald das ohnehin erledigt". Dieser Auffassung sind wir nicht.


Wir sind es den Kindern schuldig, sie optimal auf die Schule vorzubereiten und deshalb haben wir für alle Kinder im Vorschulalter eine Vorschule bei uns im Kindergarten. 


Diese vermittelt Freude am Lernen, macht mit den üblichen Techniken der Schule vertraut, umfasst den Zahlenraum von 1-10 und wer mag darüber hinaus. Ebenso können die meisten Kinder, die bei uns den Kindergarten verlassen, lesen und schreiben. Weil sie riesigen Spaß daran haben dies zu lernen und wir sie dabei unterstützen.

Wir sind keine ideologischen Ökos. Wir wachen uns die Hände mit Seife und nicht mit Lavaerde, nur weil es hipp sein soll.


Wir verstehen uns nicht als „Retter der Kinder“ vor der schlechten, schnellen Welt. Wir möchten, dass all unsere Kinder eine positive Einstellung zur Welt und zum Leben haben, ihre Chancen darin sehen und wahrnehmen und der Welt gewachsen sind. 


Wir sind der Auffassung, dass in vielen Waldkindergärten Kinder für die privaten Ideologien herhalten müssen. Das findet bei uns nicht statt. Bei uns gilt der Bayerische Bildungs- und Erziehungsplan.


Und der besagt:


Die Kinder sollen ein mündiger Teil der Gesellschaft werden und stark genug um die Herausforderungen der Zeit zu schaffen.

 

Noch Fragen?


Nimm Kontakt zu uns auf!
Wir freuen uns darauf, dein Kind und dich kennenzulernen.

Noch Fragen?


Nimm Kontakt zu uns auf!
Wir freuen uns darauf, dein Kind und dich kennenzulernen.