Was genau ist eigentlich ein Waldkindergarten?

Unser Waldkindergarten in Regensburg – Großwerden mitten in der Natur

Lange Spaziergänge durch den Wald, viel Zeit an der frischen Luft, klettern über Wurzeln und Baumstämme – der Waldkindergarten ist ein Ort, an dem Kindheit mitten in der Natur erlebt wird und die Kleinen über sich hinauswachsen können.

In unseren Waldkindergärten in Grünthal und Keilberg interpretieren wir den Wald auf neue Art und Weise und achten auf eine moderne und nachhaltige Lebenseinstellung.

Unser Leitbild – Das Besondere an unserem Waldkindergarten​​​​

Der Wald dient bei uns als Sinnesraum für das tägliche Kindergarten-Geschehen. Hier lernen die Kinder jeden Tag mit Kopf, Herz und Händen ihre Umwelt kennen und entwickeln ein verantwortungsvolles und nachhaltiges Denken und Handeln.

Zu unseren Werten gehören außerdem der Respekt vor Mensch und Natur, eine optimistische Einstellung zum Leben sowie Wertschätzung und Achtsamkeit.

Damit unterstützen wir die Kleinen dabei, zu lebensfrohen, neugierigen und stabilen Persönlichkeiten heranzuwachsen, die ihren Forscherdrang aktiv ausleben können. Wie genau wir unsere Werte im Kindergartenalltag leben, das erfährst du in unserer Philosophie.

Herzlich Willkommen bei Waldkindergarten.life

Bis zu jeweils 25 Kinder werden in unseren Waldkindergärten betreut, wobei wir natürlich auch Kinder mit Beeinträchtigungen herzlich willkommen heißen. Die Gesamtanzahl der Kinder passen wir dann gegebenenfalls so an, dass unser Betreuungspersonal jedem Kind die Aufmerksamkeit schenken kann, die es benötigt.

Ab einem Alter von 3 Jahren bis zum Schuleintritt kann dein Nachwuchs Teil unserer Kindergartengruppe werden. Damit deine Kinder und du euch jederzeit sicher fühlen, arbeiten wir eng mit einem Förster zusammen.

Für raue Witterung erwarten uns im Wald neben viel Natur übrigens auch ein beheizter Bauwagen, zwei Toilettenhäuschen, eine große Terrasse und ein Indianertipi. Und wenn das Wetter mal gar kein Draußensein zulassen sollte, dann haben wir noch einen Schutzraum als Ausweichmöglichkeit.

Die Vorteile eines Waldkindergartens

Natürlich will die Wahl des passenden Kindergartens für deinen Nachwuchs gut durchdacht sein. Das besondere Konzept von Waldpädagogik.life ist derzeit noch relativ neu, deshalb möchten wir es dir etwas leichter machen und dir die Vorzüge unseres Waldkindergartens vorstellen:

  • Viel frische Luft & gesunde Abwehrkräfte
    In unserem Waldkindergarten verbringen wir jeden Tag an der frischen Luft, auch bei Regen und Schnee. Hier gibt es viel Platz und Ruhe, gleichzeitig bekommt dein Kind ganz robuste Abwehrkräfte. Gerade bei Neuankömmlingen läuft gerne mal die Nase, doch nach der Eingewöhnung ist das Immunsystem deines Kindes richtig fit.
  • Viel Bewegung
    Bewegung steht bei uns an der Tagesordnung – bei Spaziergängen, Klettern und Balancieren über Stock und Stein. Das verbessert die Motorik der Kinder und stärkt den Körper.
  • Spielzeug aus der Natur
    Wir verwenden keine gekauften Spielzeuge, stattdessen werden Stöcke, Moos, Wurzeln und alles, was der Wald sonst noch so zu bieten hat, zum Spielen genutzt.
  • Kein Tag ist wie der andere
    Der Morgenkreis und das Mittagessen, das wir täglich gemeinsam mit den Kindern zubereiten, gehören fest zu unserem Kindergartenalltag dazu – ansonsten ist aber jeder Tag unterschiedlich. Zum Beispiel, wenn wir neue Wege durch den Wald erkunden. Die Kinder dürfen bei uns mitentscheiden, wie sie ihren Tag gestalten möchten.
  • Gute Vorbereitung auf die Schule
    Während wir uns im Wald austoben, bieten wir deinem Vorschulkind außerdem eine individuelle und passgenaue Vorbereitung auf die Schule. Alle Fertigkeiten, die für die Schulzeit benötigt werden, lernt dein Nachwuchs bei uns spielerisch. Und das Highlight der gemeinsamen Zeit im Waldkindergarten? Eine Abschlussfahrt mit Übernachtung im Bayerischen Wald!

Das solltest du zu unserem Konzept wissen

In unserem Wald fühlen sich die allermeisten Kinder rundum wohl. Allerdings ist unser Konzept für dich als Elternteil mit etwas mehr Aufwand verbunden, als manch andere Kindergartenkonzepte. Was genau das bedeutet?

  • Betreuungszeit:
    Unser Waldkindergarten ist halbtags geöffnet. Wir starten um 7:30 Uhr und schließen um 13:45 Uhr. Das ist für Eltern, die in Vollzeit berufstätig sind, nicht immer einfach. Außerdem beziehen wir dich und alle anderen Eltern auch regelmäßig in Gemeinschaftsarbeiten mit ein. Diese findet für dich meistens einmal im Halbjahr statt und umfasst die Reinigung unseres Bauwagens und der Toilettenhäuschen. Wenn du dich darüber hinaus engagieren möchtest, kannst du gern zusätzlich ein Ehrenamt bekleiden.
  • Bringen und Abholen:
    Da unser Waldgebiet am Stadtrand liegt, werden die Kinder meistens von den Eltern mit einem eigenen Wagen gebracht und abgeholt. Besonders nach verregneten Tagen wird das Auto dann auch gerne mal ein bisschen schmutzig, wenn dein Nachwuchs im Matsch gebuddelt hat.
  • Investition in wetterfeste Ausrüstung:
    Da wir die ganze Zeit draußen sind, muss dein Kind gut ausgerüstet sein. Dazu gehören zum Beispiel festes Schuhwerk und Kleidung für alle Witterungen. Natürlich helfen wir dir bei der Auswahl der passenden Ausrüstung. Diese kostet aber natürlich mehr Geld als „normale“ Alltagsklamotten. Alle wichtigen Tipps rund um die richtige Pflege der Ausrüstung bekommst du von uns und den erfahrenen Eltern, damit dein Kind und du möglichst lange etwas von der Outdoor-Kleidung habt.

Was uns von anderen Kindergärten unterscheidet

Das Besondere in unserem Waldkindergarten in Regensburg ist eindeutig der starke Bezug zur Natur, die uns im Kindergartenalltag jederzeit umgibt. Im Vergleich zu einem „normalen“ Regelkindergarten gibt es bei uns zum Beispiel keine Räume mit einer Tür – unser Raum ist der Wald.

Die Kinder sind also bei jedem Wetter, ausgestattet mit Rucksack und wetterfester Kleidung, draußen unterwegs, haben viel Bewegung und lernen die Natur ganz intensiv kennen.

Der Unterschied zum Waldorfkindergarten ist, dass dieses Konzept stark auf Nachahmung beruht und die Erzieher dort eine besondere Vorbild-Rolle einnehmen. Durch Sport, Musik, Kunst und Bewegung wird vor allem die Kreativität der Kinder gefördert. Durch die vielen Freiheiten, die Kinder in diesem Konzept bekommen, unterscheiden sich Waldorfkindergärten stark von den späteren festen Strukturen in der Schule.

In Montessori-Kindergärten steht die Eigenständigkeit der Kinder im Vordergrund. Sie entscheiden selbst, wann, was und wie lange gespielt wird. Und auch, wann aufgeräumt wird. Die Erzieher haben eher eine Helfer-Rolle.

Das Lernen funktioniert hier recht strukturiert und die Tagesabläufe sind häufig stärker geregelt. Damit unterscheiden sie sich von unserem Waldkindergarten, da hier jeder Tag neue Überraschungen für dein Kind bietet.

So viel kostet ein Platz bei uns

Unsere Kosten sind von der Anwesenheit deines Kindes und deines Gesamtbruttoeinkommens abhängig. In unserem Konzept findest du dazu eine genaue Auflistung.

Generell liegen die Preise für eine Betreuung bei uns zwischen 190€ und 300€ pro Monat – die monatliche Bezuschussung der Gemeinden von 100€ bekommst du natürlich auch bei uns auf den Elternbeitrag angerechnet. Das tägliche warme Mittagessen ist im Preis schon enthalten.

In unserem Waldkindergarten in Regensburg-Grünthal heißen wir deinen Nachwuchs bereits herzlich willkommen, ab September 2019 gibt es außerdem einen zweiten Standort in Keilberg. Hier erfährst du mehr über unseren neuen Waldkindergarten und kannst dir schon jetzt einen Platz für dein Kind sichern.

Die verantwortlichen Köpfe unseres Waldkindergartens Regensburg

Neben mir ist Nikolaus unser Waldschrat in Grünthal und Mitgründer von Waldpädagogik.life. Er ist im Wald zuhause und wagt mit den Kids immer wieder neue Abenteuer. Ob Baumhütten, Schnitzen oder spannende Geschichten im Morgenkreis – langweilig wird es mit Nikolaus nie.

In Keilberg ist Antje unsere liebevolle Waldschrätin. Beim Backen, Kochen und Experimentieren im Wald ist sie ganz geduldig und eine wunderbare Betreuerin für die Kleinen. Sie hat in unserem Waldkindergarten die Ausbildung zur Kinderpflegerin absolviert und macht aktuell die Qualifizierung zur pädagogischen Fachkraft.

Außerdem gehören Brunhilde, Kunigunde und Isolde zu unserem Team: Unsere drei Neufundländer-Kindergartenhunde. Mit ihnen kann dein Nachwuchs nach Herzenslust spielen und kuscheln, außerdem passen die drei gemeinsam mit unseren Pädagogen auf all unsere Kindergartenkinder auf.

Wenn du noch mehr über unsere Hunde, Waldschräte und die Kindergartenleitung wissen möchtest, dann findest du hier noch mehr Infos rund um unser Team.

Und wenn nun noch Fragen offen sind, dann nimm gerne Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns, dein Kind und dich kennenzulernen und vielleicht schon bald bei uns begrüßen zu dürfen.


Dein Waldschrat 

Dr. Iris Osswald-Rinner

Dr. Iris Osswald-Rinner
info@waldpaedagogik.life

Waldschrat, Wissenschaftlerin und freie Autorin. Ich mache, was mein Herz mir sagt und von meinem Verstand genehmigt aber auch von ihm unterstützt wird. Mein Herz schlägt für meinen Mann und meine Kinder. Ich bin eine Vollblutsoziologin, die niemals aufhört nach dem guten, glücklichen Leben zu forschen. Insbesondere für Kinder. Zu meinem persönlichen guten Leben gehören zwei Neufundländer, drunter geht nix.